Fragen, die uns häufig gestellt werden

Kann ich mich auch für Verwaltungstätigkeiten oder Managementaufgaben bewerben?

Ja. In den Einrichtungen sowie in der Geschäftsstelle sind Mitarbeitende mit Verwaltungsaufgaben betraut. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die auch für die fachliche Entwicklung der Einrichtungen verantwortlich sind, übernehmen mitunter oder auch schwerpunktmäßig Managementaufgaben. Die Organisationsstruktur und die Fachbereiche können Sie in unserem Organigramm einsehen. Da die Tätigkeitsschwerpunkte jedoch in pflegerischen und betreuerischen Aufgaben liegen, ist eine Vakanz im Verwaltungs- und Managementbereich eher selten. Bewerben können Sie sich gerne auf unsere freien Stellen oder initiativ.

Kann ich auch in der Sozialarbeit tätig sein?

Neben der Pflege bildet die Sozialarbeit einen Tätigkeitsschwerpunkt in den Einrichtungen der Caritas Altenhilfe. Diese wird in unterschiedlicher Weise ausgeführt von Sozialarbeitern, Betreuungs-Mitarbeitern, Seniorenberatern, Alltagsbegleitern, Therapeuten. Einsatzfelder finden sich in allen Einrichtungen - insbesondere jedoch in den Seniorenheimen, Seniorenwohnhäusern und Tagespflegen.

Wie ist die Bezahlung bei der Caritas Altenhilfe?

Die Tarife der Mitarbeitenden in Kirche und Caritas orientieren sich in ihrer Höhe an den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes. Dabei liegen die Vergütungen im caritativen Dienst in der Regel über denen, die im nicht-kirchlichen Bereich aufgrund von Tarifverträgen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften gezahlt werden. Die Kirchen haben sich für die Festsetzung eines Mindestlohns für ungelernte Hilfskräfte in der Pflege eingesetzt. 

Weitere Informationen zum Tarifwerk der Caritas.

 

Was bedeutet AVR?

Die AVR - arbeitsvertragliche Richtlinien - bilden das Tarifwerk der Caritas und basieren auf dem kirchlichen Arbeitsrecht. Sie gelten bundesweit und legen die Arbeitsbedingungen verbindlich fest: u. a. Bestimmungen der Höhe der Vergütung und die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit, Umfang des Erholungsurlaubs und Absicherung im Krankheitsfall.

Was ist, wenn ich Fragen zum Arbeitsplatz habe oder es Probleme gibt?

Die ersten Ansprechpartner unserer Mitarbeitenden sind deren Vorgesetzte. Sollten Sie eine Frage nicht gemeinsam klären können, stehen Ihnen in der Geschäftsstelle feste Ansprechpartner zur Verfügung und in unseren Einrichtungen treten die Mitarbeitervertretungen (MAV) für die Belange der Mitarbeitenden ein.

Kann ich nach dem Abschluss einer Fördermaßnahme (Bildungsgutschein) bei Ihnen arbeiten?

Ja! Spätestens vor dem Abschluss Ihrer Fördermaßnahme führen wir als Praxisstelle gemeinsam ein Gespräch darüber, wie es für Sie bei uns weitergehen kann. Dabei freuen wir uns auf Ihre Eigeninitiative. 

Kann ich wechseln, wenn mein Arbeitsplatz doch nicht richtig für mich ist?

Die Caritas Altenhilfe ist an 43 Standorten mit 77 Angeboten tätig. Die Angebote umfassen Seniorenwohnhäuser mit Service, häusliche Pflege, Tagespflege, Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege. In allen Einrichtungen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung in ganz unterschiedlichen Funktionen tätig. Diese Strukturen ermöglichen sowohl eine Umorientierung oder eine Weiterentwicklung der eigenen beruflichen Aufgabe sowie einen Standortwechsel, sollte der Arbeitsweg durch einen Umzug zu weit oder der Arbeitsplatz nicht der richtige sein. Informationen zu unseren Standorten und Einrichtungen

Muss ich katholisch sein, um bei der Caritas Altenhilfe zu arbeiten?

Nein. Sie sollten jedoch eine Offenheit gegenüber christlichem Leben in unseren Einrichtungen mitbringen. Für Leitungsfunktionen gilt dasselbe, Sie sollten jedoch auch zu keinem Zeitpunkt aus einer christlichen Kirche ausgetreten sein.