Nachwuchsförderung

24 motivierte Auszubilde

Pflegeausbildung gestartet

Die Auszubildenden werden in ihrem Klassenraum feierlich begrüßt

An der Berufsfachschule für Altenpflege des Katholischen Schulzentrums Edith Stein begann für 24 motivierte Azubis ein neuer spannender Lebensabschnitt: die Vollzeitausbildung im Bereich Altenpflege. Der erste Schultag fing mit einer besinnlichen Andacht an, die von den Azubis aus der Teilzeitklasse liebevoll gestaltet war. Im Anschluss gab es die offizielle Begrüßung seitens der Caritas Altenhilfe mit einer kleinen Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Zum Schulstart erhielten alle einen Schutzengel-Anhänger als täglichen Begleiter, eine gelbe Rose und Give-Aways.

Das Besondere ist, dass alle Pflege-Azubis der Caritas Altenhilfe ihre schulische Ausbildung am Katholischen Schulzentrum Edith Stein erhalten. Dies ermöglicht eine enge Verzahnung der betrieblichen und schulischen Inhalte. Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet das, einen festen Klassenverband zu haben, mit der Möglichkeit, einander zu helfen, sich auszutauschen und zu vernetzen.

Azubis des zweiten Lehrjahres wollen Mentoren der 'Neuen' sein

Matthias Bauerkamp, Jana Wernitz, Eva-Maria Henze sowie Martin Schönfelder - alle vier Azubis aus dem zweiten Jahrgang und fleißige Facebook-Texter - waren auch dabei. Sie stellten die neue Idee eines Azubi-Blogs vor, um weitere künftige Blogger zu gewinnen, und boten an, bei Sorgen und Nöten während der Ausbildung Hilfestellung zu geben.

Die Ausbildung verläuft über drei Jahre und beinhaltet neben theoretischen Grundlagen auch zahlreiche Praktika, um einen Einblick in den Pflegealltag zu erhalten.

Allen neuen Azubis "viel Erfolg und Gottes Segen sowie eine spannende Ausbildungszeit", wünscht Personalchefin Uta Fröhlich.

Gründe unserer Azubis eine Pflegeausbildung zu beginnen:

"Die Würde des Menschen ist unantastbar, von 0-99 Jahre - dafür gilt es, aktiv Verantwortung zu übernehmen."

"Ich habe seit 3 ½ Jahren schon in der ambulanten Hauspflege gearbeitet und habe viel Spaß an der Arbeit und mein Chef hat mich ermutigt, mich für die Ausbildung zu bewerben."

"Ich helfe gerne Menschen, da man von ihnen auch viel zurück bekommt. Seit einem Praktikum in der 9. Klasse möchte ich in diesem Beruf arbeiten."

"Ich arbeite und helfe gerne älteren Menschen in ihren verschiedenen Lebenssituationen."